Amphitheater

Kerstin Eisenhardt | 19.02.2020

"Mach was! Der Handwerkswettbewerb für Schulteams"

Wer schon einmal auf unserem Schulgelände war, dem fiel ganz sicher unser selbstgebautes "Amphitheater" auf. Vor drei Jahren wurde dies im Rahmen eines Projektes aus Euro-Paletten errichtet und bat seither während der Pausen, bei Gottesdiensten im Freien oder auch als grünes Klassenzimmer die Möglichkeit zum Sitzen und Entspannen.
Schon lange wünschten sich unsere Schülerinnen und Schüler eine Neuauflage des "Bauwerkes". Das Material der Konstruktion ist nicht für die Ewigkeit gedacht und bevor die ersten Splitter bzw. Instabilität entstehen, wollten die Jugendlichen wieder aktiv werden. Ein Finanzierungsplan musste aufgestellt werden! Genau an diesem Punkt drohte die Aktion zu scheitern, doch unserem NT-Lehrer Dr. Sammy Haege sowie unserem Hausmeister Tino Tolksdorf fielen die Unterlagen eines handwerklichen Wettbewerbes in die Hände. "Klasse.Handwerk" heißt er und versprach 1000,- € für eine kreative handwerkliche Idee.
Kurz nach der Bewerbung kam die Zusage: Wir können 1000,- € für den Bau eines neuen Amphitheaters verwenden, bekamen zuvor 29 Kisten mit diversen Werkzeugen und fanden einen Zimmermann, der uns unterstützen möchte.
Da das Ergebnis bis zum 30. April 2020 präsentiert werden soll, sind die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfaches Natur und Technik bereits fleißig am Werk. Es gilt Verantwortungen zu verteilen, Pläne zu zeichnen und schließlich zu bauen. Nun hat nicht jeder handwerkliches Geschick - vielleicht aber ein sprachliches Talent. Diese Schüler dokumentieren den Prozess und schreiben Artikel für die Öffentlichkeitsarbeit. 
Die warme Jahreszeit naht und die gesamte Schulgemeinschaft sieht dem Ergebnis voller Vorfreude entgegen.
Im Herbst bewirbt sich unsere Schule für die Rezertifizierung des Thüringer Berufswahlsiegels. Dabei bleibt das Projekt "Amphitheater" ganz sicher nicht unerwähnt.